Der Brandenblog

Home / Brandenburg

„Kaminski und ICH“

Vernissage „Kaminski und ICH“ – die Bilder zum Film gemalt von Manfred Gruber in der Kulturmühle Pervenitz mit Regisseur Wolfgang Becker. Kaminski? ist das nicht der Maler, der Schüler von Matisse und Freund von Picasso. Kaminski hat es nie gegeben, doch wirkt er […]

Weiterlesen

Fähre Ketzin (Havel)

Seit Jahrhunderten verkehrt zwischen Ketzin und Schmergow eine Fähre über die Havel. Erstmals bin ich allerdings erst 1990 zur Demonstration gegen die Mülldeponie in Ketzin mit diesem Gefährt übergesetzt. Heute zieht sich dort die Fähre “Charlotte” an einer Kette an’s andere […]

Weiterlesen

Potsdam durch die Mitte

Vom neuen Schloß durch die Mitte von Potsdam, Einkaufen, Bummeln, Sonne genießen, Kaffee trinken, mit einem kurzen Abstecher zu den alten Schlössern.

Weiterlesen

Rund um das Rhinluch

Ein Sommerausflug über Altfriesack, Wustrau, Fehrbellin und Linum. Die Straßen und Orte waren leer, die Strände und Bäder voll. Bei fast 30 Grad Außentemperatur auch kein Wunder. Die Siegessäule Hakenberg erinnert an die Schlacht bei Fehrbellin des brandenburgischen Kurfürsten Friedrich […]

Weiterlesen

Landgut Stober / Gross Behnitz

Ein kurzer Ausflug zwischen zwei Gewittern zum Kaffee trinken in das Landgut Stober (früher Borsig) in Groß Behnitz. Zusammen mit einem Spaziergang um den Groß Behnitzer See, zwischen Blütenmeer und Moorlandschaft. Schwänen, Fröschen (zu schnell), Fischen, Anglern und herrlichem Wolkenspiel.

Weiterlesen

Hansestadt Havelberg

Ein weiterer kleiner Blick über den Tellerrand nach Sachsen-Anhalt. Havelberg liegt zwar in der Prignitz, hat sich aber per Volksentscheid für Sachsen-Anhalt entschieden. Früher Zentrum der Missionierung von Slawen und der Eroberung nordelbischer Gebiete, später Hansestadt zwischen Havel-Elbmündung und Magdeburg. Heute lebt Havelberg […]

Weiterlesen

Wunderblut und Sole – Bad Wilsnack

So schnell kann sich die Bedeutung von Städten ändern.  Nachdem in der Wunderblutkirche von Wilsnack heilige Hostien verehrt wurden und sich die Stadt vom 14. – 16. Jahrhundert mit Pilgerfahrten und Ablasshandel einen Namen machte, wurde diese Karriere jäh durch […]

Weiterlesen

Wittenberge

Wittenberge in der Prignitz, sehr schön an der Elbe gelegen. Viele Industriebetriebe wurden geschlossen, die  Nähmaschinenwerk (1991),  das Zellstoffwerk (VEB Zellwolle, 1990) und die Ölmühle (1991). Wittenberge hat seit 1980 fast die Hälfte seiner Einwohner verloren und das ist an jeder Ecke […]

Weiterlesen

Die Plattenburg / Prignitz

Die Plattenburg  ist die älteste erhaltene Wasserburg Norddeutschlands und noch sehr gut erhalten. Inmitten von Wald, Fischteichen und Feldern, liegt sie sehr idyllisch. Sie war Sommersitz der Bischöfe von Havelberg und beherbergt heute Gäste im Hotel, ein Trauzimmer, Kapelle und […]

Weiterlesen

Perleberg

Die Perle der Prignitz. Perleberg ist die zweitgrößte Stadt in der Prignitz, die Altstadt liegt auf einer Insel in der Stepenitz. Schön, ruhig, mittelalterlich und mit vielen engen sehenswerten Gassen. Tolle Führungen durch eine sehr kompetente Dame in der Jacobikirche. Danach […]

Weiterlesen
%d Bloggern gefällt das: